Vision Ministry of Agriculture, Nature and Food Quality German

Vision Ministry of Agriculture, Nature and Food Quality German

Die Niederlande sind führend in Landwirtschaft, Gartenbau und Fischerei. Wir holen das Maximum aus der begrenzten Anbaufläche. Wir wollen immer besser werden. Neue Erkenntnisse und Technologien werden rasch umgesetzt. Darauf ist die gesamte Erzeugerkette vom Anfang bis zum Ende ausgerichtet.

Bauern, Gärtner und Fischer kooperieren mit Spediteuren, Verpackungs- und Verarbeitungsindustrie, Gaststättengewerbe und Supermärkten.
Ihr Wissen und ihre Erfahrung verdanken sie der engen Zusammenarbeit mit der Forschung und ihrer guten Ausbildung. Aber das System stößt an seine Grenzen. Wir brauchen uns nur umzuschauen.

Die Landschaft verändert sich. Auch das Klima verändert sich. Es gibt häufiger extreme Trocken- und Nässeperioden. Mal haben wir zu wenig Wasser, mal zu viel. Die Natur steht unter Druck. Pflanzen- und Tierarten sterben aus. Es gibt immer weniger Bauern, Gärtner und Fischer.

Die Art, wie wir heute Lebensmittel erzeugen, ist nicht zukunftsfähig. Wir müssen hin zu einem System, das Natur, Umwelt Boden und Klima schont.
Ein System, in dem Agrar- und Fischereibetriebe Verschwendung vermeiden und zusammen mit anderen Unternehmen aus Abfällen neue Produkte erzeugen. Möglichst auf lokaler Ebene. Wenn nötig, regional oder international.

Wir sprechen von Kreislauflandwirtschaft. Zum Beispiel werden Rübenblätter zu Viehfutter verarbeitet. Die Wende ist eingeleitet. Sie kann aber nur erfolgreich sein wenn wir bis 2030 in drei Bereichen Fortschritte erzielen: Wenn Bauern, Gärtner und Fischer faire Preise für ihre Produkte bekommen und der Nachwuchs eine Perspektive hat.

Wenn die Verbraucher die Arbeit von Bauern, Gärtnern und Fischern wieder schätzen und wissen, was es bedeutet, Lebensmittel zu erzeugen.
Damit sie Lebensmittel mehr zu würdigen wissen und weniger verschwenden. Und wenn die Niederlande weltweit vorangehen bei der Verbesserung der Methoden zur Lebensmittelproduktion.

In 2019 vereinbaren wir Zielmarken mit Behörden, Unternehmen und Verbänden. Zusätzlich ermutigen wir Bürger, Unternehmen und Organisationen, Ideen einzubringen und Initiativen zu starten. Wo es geht, unterstützen wir sie finanziell oder mit besseren Vorschriften.
Unser Grundsatz heißt: Vertrauen. Und wir handeln gemeinsam mit den Menschen, mit Unternehmen und Organisationen.